Avatar Dr. Tina Draheim
Dr. Tina Mandel
June 13, 2022
  • TikTok Icon
  • Instagram Icon
  • LinkedIn Icon
  • facebook Icon
  • YouTube Icon
  • Twitter Icon

Welche Zahnfleischerkrankung hast du? So erkennst du sie, so verhinderst du sie

Book Icon
2
min Lesezeit
Zahnarzt verstehen

Das kannst du erfahren

In diesem Artikel lernst du, was die typischen Zahnfleischerkrankungen sind, wie du sie erkennen und verhindern kannst, damit du beim nächsten Zahnfleischbluten richtig reagierst.

Blutet dein Zahnfleisch?

Dein Zahnfleisch blutet ab und zu beim Zähneputzen. Du machst dir keinen Kopf, weil es tut ja nicht weh. Vielleicht putzt du die nächsten Tage weniger an der Stelle. Vielleicht vergisst du es auch wieder.

Dann gehst du Monate oder Jahre später zum Zahnarzt. Die Diagnose: Parodontose! Du bist geschockt.

Dein Zahnarzt erzählt dir, dass diese Erkrankung über Jahre entsteht.

Aber warum habe ich dann nichts bemerkt?

Ernste Zahnfleischerkrankungen können zu Beginn nur sehr schwer von leichten Zahnfleischentzündungen unterschieden werden. Die Symptome sind ähnlich. Erst wenn sie fortgeschritten sind, fangen die Zähne an zu wackeln und die Zahnwurzeln legen sich frei.

Wenn es dann erst auffällt, ist es oft schon zu spät, um die Zähne zu retten.

Der Artikel erklärt dir, wie du fortgeschrittene Entzündungen von leichten Zahnfleischentzündungen unterscheidest und wie du die Entstehung von den fortgeschrittenen Entzündungen verhindern kannst.

Was kann es sein?

Unterschied zwischen Zahnfleischentzündung und Parodontitis erklärt

1. Gingivitis: Zahnfleischentzündung

Normalerweise ist dein Zahnfleisch rosa, gut durchblutet und liegt fest am Zahn an. Bei einer Zahnfleischentzündung vermehren sich die Bakterien in den Zahnbelägen. Dein Immunsystem reagiert mit einer Entzündung. Es resultieren unter anderem Zahnfleischbluten, Schwellungen und Rötungen.

Wichtig: Es ist nur dein Zahnfleisch betroffen!

2. Parodontitis: Zahnbettentzündung

Nicht nur das Zahnfleisch, sondern der ganze Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Knochen, Haltefasern und Zahnzement) ist von der Entzündung betroffen. Die Entzündung wandert hinab bis in den Kieferknochen und beginnt mit dem Knochenabbau.

Tiefe Zahnfleischtaschen bilden sich, das Zahnfleisch kann schwinden und die Zähne locker werden.

Was kannst du tun?

👉 Zahnfleischentzündungen sind zum größten Teil durch Zahnbelag verursacht. Eine gründliche Zahnpflege kann die Entzündung beseitigen. Wichtig: Blutende Stellen nicht auslassen, sondern genauso gründlich putzen!

👉 Ob du eine Zahnfleisch- oder schon eine Zahnbettentzündung hast, kann nur der Zahnarzt herausfinden, indem er deine Taschen misst. Alle 2 Jahre wird von der Krankenkasse ein Schnell-Screening (PSI genannt) beim Zahnarzt bezahlt. Nimmt das wahr!

👉 Eine gesunde Bakterien-Flora spielt auch im Mund eine Rolle (und nicht nur im Darm). Balaststoffreiche Ernährung und Probiotika (Zuführen von guten Bakterien-Stämmen) helfen bei Zahnfleisch-Erkrankungen!

Fandest du den Artikel hilfreich? Dann trage dich doch hier zu meinem Newsletter ein. Jeden Dienstag halte ich dich über meine neuen Blog-Artikel auf dem Laufenden. Jeden Freitag gibt es den dr.dentina Fakten Freitag, mit dem lehrreichsten und inspirierendsten Fakt der aktuellen Woche.

Hast du ein Problem mit Zahnfleisch-Rückgang und möchtest wissen, was du dagegen machen kannst? Dann lies meinen Artikel Zahnfleisch-Rückgang – Das kannst du dagegen tun 😊

Wenn du noch mehr wertvolle Gesundheits-Tipps haben willst, folge mir doch auf meinen weiteren Kanälen (weiter unten) 👇

Blasser roter Pfeil
Blasser roter Pfeil

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren

Medizin-Hacks in dein Postfach erhalten

Deine Anmeldung ist eingegangen, vielen Dank! Jetzt muss du nur noch per E-Mail bestätigen und schon kann es losgehen! Nichts im Postfach? Schau mal im Spam nach.
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen. Tut mir leid!
BegrüßungstextProfilbild Dr. Tina Draheim

Jede Woche teile ich mit dir meine Top Medizin-Hacks in meinem Newsletter. 3.000 Abonennten lesen meinen Newsletter bereits. Sei auch mit dabei:

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ich interessiere mich sehr für Medizin und lese den Blog sehr gerne, da er leicht verständlich geschrieben ist!

1

Der Fakten-Freitag ist total informativ! Es ist inzwischen ein richtiges Ritual, den Newsletter freitags zum Mittagessen zu lesen!

2

Toll geschrieben und Inhalt, mit dem ich wirklich meinen Alltag verbessern kann!

3

Ein sehr hilfreicher Newsletter. Ich lerne wirklich jede Woche was dazu. Absolute Top-Empfehlung!

4

Ein sehr gut verständlicher Newsletter! Vielen Dank für die wöchentlichen hilfreichen Tipps!

5

Ich freue mich über jeden Artikel. Das hilft mir so sehr, mein Medizin-Wissen auf einfache Weise zu erweitern!

6