Avatar Dr. Tina Draheim
Dr. Tina Mandel
January 25, 2022
  • TikTok Icon
  • Instagram Icon
  • LinkedIn Icon
  • facebook Icon
  • YouTube Icon
  • Twitter Icon

Kurkuma – die 6 wissenschaftlich erwiesenen heilenden Wirkungen!

Book Icon
4
min Lesezeit
Zahn-Hacks

Das kannst du erfahren

In diesem Artikel lernst du, welche gesundheitsfördernden Eigenschaften von Kurkuma für die Mund- und allgemeine Gesundheit wissenschaftlich erwiesen sind und wie eine Rezeptur für eine Kurkuma-Mundspülung aussieht.

Wofür brauche ich einen Arzt, wenn ich Kurkuma habe?

Kurkuma ist Trend. Kurkuma-Milch hier, Kurkuma-Creme da. Kurkuma scheint das Wundermittel gegen alles zu sein, was uns krank machen kann. Und das Beste dabei ist: Du kannst dich damit ganz gemütlich selbst zuhause therapieren UND es ist auch nicht teuer! Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder?

Und genau dieser Frage gehe ich heute auf den Grund. Ganz objektiv betrachtet. Was wissen wir eigentlich über die heilbringende Wirkung von Kurkuma? Was sagt die Wissenschaft dazu?

Ich verrate dir vorab was: Wow, es gibt tatsächlich viele Studien, die sich damit beschäftigt haben. Und wow, Kurkuma kann tatsächlich einiges. Die wichtigsten Eigenschaften habe ich für dich zusammengefasst.

3 Kurkuma-Vorteile für die Mundgesundheit

Indische Wissenschaftler veröffentlichten 2013 eine Übersicht der gesundheitsfördernden Eigenschaften von Kurkuma. Die wichtigsten Erkenntnisse für die Mundgesundheit sind:

  1. Gegen Zahnschmerzen: Das Massieren schmerzender Zähne mit gemahlenem Kurkuma kann Schmerzen und Schwellungen lindern.
  2. Für die Mundhygiene: Mundspülungen mit Kurkuma können nachweislich die Entstehung von Zahnbelag reduzieren und die Keimzahl im Mund verringern.
  3. Gegen Zahnfleischentzündung: Das Auftragen einer Kurkuma-Paste auf das Zahnfleisch lindert Beschwerden bei Zahnfleischentzündung und sogar bei der chronischen Zahnbettentzündung (Parodontitis). Es kann sogar stärker die Entzündungszeichen verringern als herkömmliche Mittel, wie zum Beispiel Chlorhexidin. Wichtig hierbei ist, dass die Wirkung immer ergänzend zur herkömmlichen Therapie, wie einer Parodontitis-Behandlung, getestet wurde.

Bitte beachte, dass Kurkuma nur als Ergänzung zu herkömmlichen Behandlungen eingesetzt werden soll und keine zahnärztliche Behandlung ersetzt. Kurkuma kann Zahnschmerzen vielleicht lindern, aber nicht ursächlich behandeln. Kurkuma kann die Entstehung von neuem Zahnbelag verringern, jedoch müssen die Zähne zusätzlich geputzt werden, da Zahnbelag nur mechanisch, also durch Bürsten, entfernt werden kann. Das gleiche ist bei einer Zahnfleischentzündung der Fall. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Kurkuma unterstützen die Behandlung von Zahnfleischentzündung. Die Ursache davon muss jedoch anders behandelt werden, zum Beispiel durch eine Zahnreinigung oder Parodontitis-Behandlung.

3 Kurkuma-Vorteile für die allgemeine Gesundheit

  1. Gegen Entzündungen: Kurkuma reduziert Entzündungen, indem es den Spiegel vom "Entzündungs-Hormon" Histamin senkt und die Produktion von natürlichem Cortisol erhöht. Eine Studie zeigte sogar, dass die Verabreichung vom Wirkstoff Curcumin bei akuten Entzündungen sich als genauso wirksam wie Cortison erwies.
  2. Gegen Infektionen: Kurkuma-Extrakt kann das Wachstum einer Vielzahl Krankheitserregern hemmen. Eine Studie zeigte, dass bei Meerschweinchen eine Verbesserungen von infizierten Wunden 7 Tage nach einer Kurkuma-Anwendung auftrat
  3. Verbesserung der Durchblutung: Wissenschaftler konnten beobachten, dass Kurkuma das Zusammenklumpen von Blutplättchen verhindert. Dies wiederum verbessert die Durchblutung.

Zusätzlich sind noch massig weitere positive Eigenschaften beschrieben. Es kann die Lieber schützen, gegen Magengeschwüre ankämpfen, die Krebsentstehung hemmen und und und. Wenn du die Details dazu lesen willst, kann ich dir diese Studie empfehlen.

Bitte denke auch hier wieder daran, dass Kurkuma keine ärztliche Behandlung ersetzt. Solltest du den Verdacht haben, ernsthaft erkrankt zu sein, lass es professionell checken. Mit deiner Kurkuma-Therapie kannst du die Erfolgswahrscheinlichkeit deiner Behandlung erhöhen. 😊

Was solltest du aus dem Artikel mitnehmen?

Anders als ich zu Beginn dachte, ist an den wundersamen Eigenschaften von Kurkuma, auch wissenschaftlich betrachtet, etwas Wahres dran. Was solltest du nun mit Kurkuma tun?

  1. Wenn du Kurkuma regelmäßig nutzt, kann es deine allgemeine Gesundheit stärken. So kann es dich bei der Vorbeugung von Krankheiten unterstützen.
  2. Wenn du eine Krankheit behandeln lässt, kannst du Kurkuma als unterstützende Maßnahme anwenden.

DIY-Kurkuma-Rezept

Jetzt habe ich viel von "Kurkuma nutzen", "Kurkuma anwenden" und so weiter gesprochen. Aber wie mache ich das, damit es wirklich eine Wirkung zeigt?! 🤔 Hier ein Rezept für eine Kurkuma-Mundspülung.

👉 Kurkuma-Mundspülung: Eine Studie, die die entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma im Mund bewies, verwendete folgende Rezeptur:

  • Kurkuma-Extrakt 0,1 %
  • Eugenol 0,01 %
  • aufgelöst in Wasser

Das ist zum Beispiel 1 g Kurkuma-Extrakt und 1 mg Eugenol (in der Apotheke erhältlich) auf 1 Liter Wasser. 😊

Also dann, gutes Gurgeln! 😁

Fandest du den Artikel hilfreich? Dann trage dich doch hier zu meinem Newsletter ein. Jeden Dienstag halte ich dich über meine neuen Blog-Artikel auf dem Laufenden. Jeden Freitag gibt es den dr.dentina Fakten Freitag, die 5 lehrreichsten und inspirierendsten Artikel, Zitate und Posts der aktuellen Woche.

Wenn du ein Problem mit Zahnfleisch-Rückgang hast, dann lies doch den Artikel Zahnfleisch-Rückgang – Das kannst du dagegen tun 😊

Wenn du noch mehr wertvolle Gesundheits-Tipps haben willst, folge mir doch auf meinen weiteren Kanälen (weiter unten) 👇

Blasser roter Pfeil
Blasser roter Pfeil

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren

Medizin-Hacks in dein Postfach erhalten

Deine Anmeldung ist eingegangen, vielen Dank! Jetzt muss du nur noch per E-Mail bestätigen und schon kann es losgehen! Nichts im Postfach? Schau mal im Spam nach.
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen. Tut mir leid!
BegrüßungstextProfilbild Dr. Tina Draheim

Jede Woche teile ich mit dir meine Top Medizin-Hacks in meinem Newsletter. 3.000 Abonennten lesen meinen Newsletter bereits. Sei auch mit dabei:

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Ich interessiere mich sehr für Medizin und lese den Blog sehr gerne, da er leicht verständlich geschrieben ist!

1

Der Fakten-Freitag ist total informativ! Es ist inzwischen ein richtiges Ritual, den Newsletter freitags zum Mittagessen zu lesen!

2

Toll geschrieben und Inhalt, mit dem ich wirklich meinen Alltag verbessern kann!

3

Ein sehr hilfreicher Newsletter. Ich lerne wirklich jede Woche was dazu. Absolute Top-Empfehlung!

4

Ein sehr gut verständlicher Newsletter! Vielen Dank für die wöchentlichen hilfreichen Tipps!

5

Ich freue mich über jeden Artikel. Das hilft mir so sehr, mein Medizin-Wissen auf einfache Weise zu erweitern!

6